§13 b (2) Nr. 10 UStG ,Reverse Charge, USt-VA

Technische Fragen rund um das Progamm.
Antworten
Peter Tillmann
Beiträge: 9
Registriert: 30.11.04, 10:35

§13 b (2) Nr. 10 UStG ,Reverse Charge, USt-VA

Beitrag von Peter Tillmann »

Moin,

die erste Eingangs-Rechnung mit Reverse Charge-Verfahren (§13 b) aus dem Inland ist eingetroffen. Meine Suche und mein Lesen ergaben: MMS hat die Steuerschlüssel 390 eingebaut. Damit werden Eingangs-Rechnungen im Reverse Charge-Verfahren korrekt gebucht.

Aber in der USt-VA wird die Zuordnung gemäß Protokoll auf "Baul. u.a. (§13b (2) Nr. 4 UStG) (KZ 84/85)" durchgeführt.

Die Waren im vorliegenden Fall sind Tablets (§13 b (2) Nr.10 UStG), dazu gehört die KZ 78/79. Es handelt sich um Handelswaren, damit Konto 3200.


Gibt es für mich eine Möglichkeit, das vor Versand in der VA zu korrigieren?


Ich habe natürlich noch einige Varianten getestet:

Ein Versuch die Bestandteile der Rechnung (Wareneingang, USt, VSt) getrennt zu erfassen (3200, 1787, 1577), schlägt bei der USt auf Konto 1785 oder 1787 fehl (kein Ausweis in der VA).


Danke

Peter

Uwe Schellscheidt
Beiträge: 162
Registriert: 09.12.04, 19:40

Beitrag von Uwe Schellscheidt »

Hallo,

haben Sie mal die Buchung ausgewählt und F8 gedrückt?

Es öffnet sich ein Pop-Up. Dort können Sie die USt-Kz. für die Voranmeldung auswählen. Ist die richtige dabei?

Ich habe diesen Sachverhalt noch nicht gehabt und müsste mir jetzt eine Voranmeldung greifen. Probieren Sie es erst einmal selbst.
Mit freundlichen Grüßen vom Niederrhein
Uwe Schellscheidt

Peter Tillmann
Beiträge: 9
Registriert: 30.11.04, 10:35

Beitrag von Peter Tillmann »

Perfekt!

Das Stichwort lautet Steuerschlüssel 940 und F8 zur korrekten Zuordnung der Kennziffer in der VA. Man lernt jeden Tag.

Danke Uwe und dem Meister bei MMS.

Antworten